1953 geboren in Hamburg
1974 ein Semester Ozeanografie UNI-Hamburg
1975-82 Sport UNI-Hamburg
Institut f├╝r Erziehungswissenschaft UNI Hamburg
Hochschule f├╝r Bildende K├╝nste, Lerchenfeld, Hamburg
1982 Umzug nach Berlin
1982-83 Gasth├Ârerin Hochschule der K├╝nste Berlin,┬áSchmiede- und Blechbearbeitungswerkstatt
1983-87 Restaurierung historischer Berliner schmiedeeiserner Gitter und Tore
1984 Atelier in Berlin-Sch├Âneberg
1990 Arbeitsstipendium des Senats f├╝r Kulturelle Angelegenheiten, Berlin
1994 Stipendium der K├Ąthe-Dorsch-Stiftung
LEHRE
Kurse im Atelier und an der VHS
1995 Kurse mit Jugendlichen der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg
1990-99 Lehrauftr├Ąge f├╝r Grundlehre Bildhauerei an der (HDK) UDK Berlin
2003-10 Kunstprojekte an Berliner Schulen:
Robert-Jungk-Oberschule | Sophie-Scholl-Schule | Nelson-Mandela-International-School | Friedensburg-Oberschule
ARBEITEN IN ├ľFFENTLICHEN +PRIVATEN SAMMLUNGEN
Berlinische Galerie, Landesmuseum
K├╝nstlerf├Ârderung, Berlin-Wedding
St├Ądtische Galerie L├╝denscheid
Neuer Berliner Kunstverein, Artothek der NBK
Privater Skulpturenpark in Nordrhein-Westfalen
Privater Skulpturenpark in der Priegnitz, Brandenburg
ERINNERN
Gedenktafeln in Berlin-Mitte:
Robert Frenzel, Gipsstra├če
Rahel Varnhagen von Ense, J├Ągerstra├če
Bankhaus Mendelssohn, J├Ągerstra├če (Entwurf)
Leo Arons, Engeldamm
Hugo Haase, Karl-Liebknecht-Stra├če
Franz Berwald, Taubenstra├če/Friedrichstra├če
Niels Henrik Abel, Am Kupfergraben 4a
Parasitologie, Humboldt-Universit├Ąt zu Berlin
arasitologie.Molekulare Parasitologie
2002 Skulptur – f├╝r ein Familiengrab in Nordrhein-Westfalen | privater Auftrag, gebaut 2003
2005 ich war ich bin ich werde sein – 3 Neon-Schriftzeichen auf Hausd├Ąchern als Gedenk-Zeichen f├╝r Rosa Luxemburg auf dem gleichnamigen Platz in Berlin-Mitte
2007 das Portrait von Paula Thiede kehrt zur├╝ck – Foto-Glas-Objekt als Erinnerung an das entwendete Portrait am Grabmal der Gewerkschaftsf├╝hrerin Paula Thiede | Zentralfriedhof, Berlin-Friedrichsfelde | 1.Platz, Auftrag┬áver.di, gebaut 2007
2017 kinetische Skulptur als Denkmal in einem privaten Park | gebaut 2016-2017
MITARBEIT IN JURYS UND VORPR├ťFUNGEN
 

 

 

 

 

 

 

 

Jurymitglied f├╝r den eingeladenen Wettbewerb zur Brandwandgestaltung im Hofbereich eines Sanierungsgebietes Wollankstra├če | Berlin-Pankow | Auslober: Bezirksamt Pankow, Abteilung Bauwesen

Jurymitglied f├╝r den eingeladenen Wettbewerb zur Gestaltung des Schulhofes der Grund- und Realschule Kuno-Fischer-Stra├če, Berlin-Charlottenburg | Auslober: Bezirksamt Charlottenburg, Abteilung Bauwesen

Vorpr├╝fung f├╝r offene Wettbewerbe zur Gestaltung der neugebauten Bundesministerien in Berlin, Durchf├╝hrung: Bundesamt f├╝r Bauwesen und Raumordnung (BBR) | Auslober: Bundesrepublik Deutschland
Bundesministerium f├╝r Finanzen
Bundesministerium der Justiz
Bundesministerium f├╝r Wirtschaft und Technologie

Jurymitglied f├╝r den eingeladenen Wettbewerb zur Gestaltung des Eingangsbereiches des Institutes f├╝r Molekulare Pharmakologie (FMP) auf dem Campus Berlin-Buch | Auslober: Forschungsverband Berlin e.V. | FMP, in Abstimmung mit der Berliner Senatsverwaltung f├╝r Stadtentwicklung

Jurymitglied f├╝r den eingeladenen Wettbewerb zur Gestaltung der ┬źDathe-Promenade┬╗ in Berlin Lichtenberg | Auslober: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

2016
Jurymitglied f├╝r den eingeladenen Wettbewerb zur Gestaltung der neugebauten Sporthalle der Goethe-Oberschule | Auslober: Kunstamt Berlin Steglitz-Zehlendorf

2018
Jurymitglied f├╝r den eingeladenen Wettbewerb zur Gestaltung der neugebauten Sporthalle der Otto-von-Guericke-Oberschule | Auslober: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt

WETTBEWERBE: KUNST-IM-├ľFFENTLICHEN-RAUM (Auswahl)
1991 Orientierungszeichen – Objekte f├╝r vier Orte auf dem Gel├Ąnde der TU-Berlin
1994-95 Michelangelo-Zitate – Wandbilder an 4 Wohnh├Ąusern in Berlin-Hellersdorf | Entw├╝rfe 1994-5 |1.Platz, ausgef├╝hrt 2002, 2003, 2006
1996 handelundwandel – Endlosschleife als Markierungszeichen auf der Stra├čenkreuzung Rhinstra├če/Alt-Friedrichsfelde, Berlin-Lichtenberg | 1. Platz, Entwurf 1996,┬á┬ágebaut 2001
1996 drehende Blumenk├╝bel – Markierungszeichen entlang einer Stra├če in der Stadt Burgdorf, Schweiz | 2.Platz
1997 blaues Dach – Gestaltung eines begehbaren Sporthallendaches in der Grundschule Drorystra├če, Berlin-Neuk├Âlln | 1.Platz, nicht gebaut
2000 goldenes Korn – auf dem Dach des Labor-Neubaus innerhalb der Zolltechnischen Pr├╝fungs- und Lehranstalt (ZPLA) | Berlin-Prenzlauer-Berg
2001 Mirabellenbl├╝te / Ananas – Gestaltung der Au├čenanlagen des Deutschen Instituts f├╝r Ern├Ąhrungsforschung (DifE) | Potsdam-Rehbr├╝cke
2002 H├Ąnde – 16m langer Prismenwender mit Original-Fotos der H├Ąnde aller Artistensch├╝ler, Neubau der Sporthalle f├╝r die Artistenschule | Berlin-Prenzlauer-Berg
2003 Marktplatz – digitale Sch├╝lerzeitung in Kooperation mit den Sch├╝lerInnen, ├╝ber einen Beamer in den Schulflur projiziert, Projekt f├╝r den Neubau der Robert-Jungk-Gesamtschule | Berlin-Wilmersdorf | 1.Platz (es gab 2 erste Pl├Ątze), ausgef├╝hrt
2003 Himmel ├╝ber der Schule – Deckengestaltung mit Text-Zitaten aus Erich-K├Ąstners Kinderromanen f├╝r die Mehrzweckhalle der Erich-K├Ąstner-Grundschule | Berlin-Dahlem
2004 Buchstaben-Objekt – in Kooperation mit der Lehrwerkstatt und ihren zwei Meistern f├╝r den metallverarbeitenden Industriebetrieb ABC-Group, Ennepetal, Nordrhein-Westfalen | privater Auftrag, ┬ágebaut
2006 Brunnen-Bauh├╝tte – Brunnenbauprojekt in Kooperation mit Anwohnern und Sch├╝lern des Gymnasiums vor Ort | Anton-Saefkow-Platz, Berlin-Lichtenberg | 2.Platz
2006 wachsen bl├╝hen – Blumen-Objekte f├╝r die neugebaute Deutsche Botschaft in Warschau, Polen
2007 Kinder fliegen ohne Lizenz – Spiegel-Objekte f├╝r die Melli-Beese-Kita auf dem ehemaligen Gel├Ąnde des ersten Berliner Flugplatzes | Berlin-Johannisthal, Melli-Beese-Stra├če | 1. Platz, gebaut
2007 H├╝ckeswagen – Bau eines Daumenkino-Foto-Objektes zur Erinnerung an ein Wohnhaus in H├╝ckeswagen, Nordrhein-Westfalen | privater Auftrag, gebaut
2007 Auftritt der Bremsscheibe – Gestaltung des Kreisverkehrs am Georg-Knorr-Platz f├╝r die Firma Knorr-Bremse | Berlin-Marzahn | 2. Platz
2009 dann leben sie noch heute – Gestaltung des Vorplatzes und einer Wand auf dem Dach f├╝r die neugebaute Bibliothek der Humbold-Universit├Ąt JACOB-UND-WILHELM-GRIMM-ZENTRUM | Berlin-Mitte
2012 eissporthalle – lichtreflektierendes Schriftobjekt auf der neugebauten Eissporthalle | Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Glockenturmstra├če | 1.Platz, gebaut
2016 Schwarm┬á– Objekt aus Sch├╝lernamen f├╝r die Kopernikus-Oberschule | Berlin Seglitz-Zehlendorf, ┬áLepsiusstra├če
2017 Text…Zitat – zweifarbige digitale Laufschrift als Band um das Geb├Ąude der┬áRosa-Luxemburg-Stiftung herum | eine regelm├Ą├čig wechselnde Kombination aus┬áRosa-Luxemburg-Zitaten und┬áTexten der Stiftung, Berlin-Friedrichshain, Stra├če der Pariser Kommune
2018 pulsierender Kern┬á– drei transparente, gelb-schimmernde Kunststoffobjekte auf dem Dach des Neubaus des OSZ Lise-Meitner-Schule. Im Inneren pulsiert ein gr├╝nfarbener Kern. Sie sind interaktiv und reagieren auf Schall. | Berlin-Neuk├Âlln, Rudower Stra├če | 2. Platz
AUSSTELLUNGEN, INSTALLATIONEN, PROJEKTE (Auswahl)
1985 Tapetenwechsel – Ausstellung in einem ehemaligen Tapetenlager in der Grunewaldstra├če 18, zusammen mit Susanne Bayer, Berlin-Sch├Âneberg
1985 1.Mai-Salon – Haus am L├╝tzowplatz
1985 Im Treppenhaus – Installation im Treppenhaus des Atelierhauses E43, Edinburger Stra├če, Berlin-Wedding
1988 Kunstst├╝ck Farbe – Projekt der NGBK in einem Brachgel├Ąnde in Berliner Tiergarten, gemeinsame Arbeit mit Marianne Pohl
1989 Shin Shin Galerie, Berlin
1989 Ausstellung im eigenen Atelier, Grunewaldstra├če, Berlin-Sch├Âneberg
1990 Kunstszene Berlin (West) 86-89, Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau, Berlin-Mitte
1990 Skulptur / Fotografie – Galerie im K├Ârnerpark, Berlin-Neuk├Âlln
1990 Zweitakt – Ausstellungszentrum am Fernsehturm-Alexanderplatz
1991 Kabinettst├╝cke – ortsbezogene Installation in einer Dachetage der Crellestra├če 22, Berlin-Sch├Âneberg
1991 BERLIN! THE BERLINISCHE GALERIE ART COLLECTION VISITS DUBLIN 1991 – Hugh Lane Municipal Gallery of Modern Art, Dublin
1991 Raumwechsel – Projekt mit vier raumbezogenen Ausstellungsvarianten mit Carola Scheil, Cornelia Lengfeld, Susanne Bayer, Georg-Kolbe-Museum, Berlin-Charlottenburg
1992 Sassen Galerie Berlin
1993 rush hour – Installation zum Thema Gro├čstadtverkehr in einer Vitrine auf dem U-Bahnhof Wittenbergplatz, gemeinsame Arbeit mit Susanne Bayer, Berlin-Sch├Âneberg
1993 Zeitverschiebung – Installation zum Thema Hauptstadtplanung im verlassenen Speditionshaus der Internationalen Spedition Lassen, kurz vor dem Abri├č des Geb├Ąudes, Alt Moabit, nahe dem jetzigen Hauptbahnhof (Lehrter Bahnhof)
1994 Parallelverschiebung – Zeichnungen in einem Berliner Zimmer auf W├Ąnden, Decke und Boden – w├Ąhrend der Sanierungsphase in einem Wohnhaus in der Christburger Stra├če, Berlin-Prenzlauer-Berg
1995 Vier Orte – vier R├Ąume – ortsbezogene Skulpturen im Garten des Brecht-Hauses, Berlin-Wei├čensee
1996 Noch nie gezeigt – Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau, Berlin-Mitte
1996 Brita Kunstpreis – Symposium der Preistr├Ągerinnen der Firma Brita-Wasserfilter auf dem Betriebsgel├Ąnde, Leihgabe der Skulptur, Taunusstein bei Wiesbaden
1997 Robinson hat Sonntag – ortsbezogene, tempor├Ąre Installation am Klostersee, Lehnin, Brandenburg
1997 Gabriele M├╝nter Preis – Wanderausstellung Frauenmuseum Bonn, Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabr├╝ck,
Galerie am Fischmarkt, Erfurt
1998 20. Ausstellung des Japanischen Bildhauerverbandes mit deutschen G├Ąsten, Goethe-Institut, Tokyo
1998 Zwischenstation – vierst├╝ndige Performance mit zwei russischen Musikerinnen als Teil von Susanne Ahner`s Projekt im Bahnhof Westend, Berlin-Charlottenburg
1999 Aquatektura – Spiegel-Installation im gro├čen Wasserspeicher, Berlin-Prenzlauer-Berg
2009 please sit next to me – Ausstellungsprojekt mit Sch├╝lern der NELSON MANDELA INTERNATIONAL SCHOOL zum Thema sitzen, stilwerk, Berlin-Charlottenburg
2013 was kann weg? I┬á– Aktion/Performance beim Sortieren w├Ąhrend des Umzugs nach 28 Jahren aus einer sehr gro├čen in eine kleinere Wohnung, Berlin-Sch├Âneberg
2014 was kann weg? II┬á– Aktion/Performance beim Sortieren w├Ąhrend des Umzugs vom dritten ins vierte Atelier,┬ávon┬áBerlin-Wilmersdorf nach Sch├Âneberg
2014/5 Erinnerung – Installation eines Objektes in den B├╝ror├Ąumen einer Berliner Hausverwaltung, als Erinnerung an die ehemalige Stuckfassade eines Mietshauses aus der Gr├╝nderzeit in Berlin-Moabit
2015 Sonnenuhr┬á– Sonnenuhr-Objekt als Erinnerung an eine wissenschaftliche Arbeitszeit im Bereich der Geophysik, Installation in einem privaten Garten in Aukrug, Schleswig-Holstein
2016/17 Denkmal in einem privaten Park in der Priegnitz, Brandenburg
2018/19 Ginkgo – eine Sch├╝lerzeitung als partizipatives Medienprojekt in der Robert-Junkg-Oberschule, Berlin-Wilmersdorf